Datenschutzerklärung YouTube

1. Vorwort

Wir freuen uns über Deinen Besuch auf dem von uns betriebenen YouTube-Kanal solamento TV (im Folgenden „Youtube-Kanal”) und informieren Dich in dieser Datenschutzerklärung darüber, wie personenbezogene Daten im Zusammenhang mit dem Besuch unseres YouTube-Kanals verarbeitet werden.

YouTube ist ein Produkt der Google Ireland Limited, Gordon House, 4 Barrow St., Dublin, D04 E5W5, Irland (im Folgenden „Google“). Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen. Wir weisen Dich darauf hin, dass Du unseren YouTube-Kanal und dessen Funktionen in eigener Verantwortung nutzt. Dies gilt insbesondere für die Nutzung der interaktiven Funktionen wie z.B. Kommentieren und Bewerten.

2. Verantwortlicher für die Datenverarbeitung im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist

solamento Reisen GmbH

Güterstr. 23 B

45219 Essen

Tel.: 02054-8603060,  Fax: 02054-8603099

E-Mail: info@solamento.de

soweit wir die uns von Dir über YouTube übermittelten Daten ausschließlich selbst verarbeiten.

Soweit die uns von Dir über YouTube übermittelten Daten auch oder ausschließlich von Google verarbeitet werden, ist neben uns auch Google Verantwortlicher für die Datenverarbeitung im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO).

Der für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten Verantwortliche ist diejenige natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet.

3. Datenschutzbeauftragter

Unsere Datenschutzbeauftragte erreichst Du wie folgt:

per Post mit dem Betreff: „Datenschutzbeauftragte“

solamento Reisen GmbH, Güterstr. 23 B, 45219 Essen

E-Mail: datenschutz@solamento.de

Die Datenschutzabteilung von Google kannst Du über das von Google bereitgestellte Web-Formular kontaktieren.

4. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Angaben darüber, welche Daten durch Google verarbeitet und zu welchen Zwecken genutzt werden, findest Du in der Datenschutzerklärung von Google.

Die Nutzungsbedingungen von YouTube bzw. Google findest Du hier.

solamento hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der durch Google verarbeiteten Daten, die Art der Verarbeitung und Nutzung oder die Weitergabe dieser Daten an Dritte. Auch hat solamento insoweit keine effektiven Kontrollmöglichkeiten.

Mit der Verwendung von YouTube werden Deine personenbezogenen Daten von Google erfasst, übertragen, gespeichert, offengelegt und verwendet und dabei unabhängig von Deinem Wohnsitz in die Vereinigten Staaten, Irland und jedes andere
Land, in dem Google geschäftlich tätig wird, übertragen und dort gespeichert und genutzt. Es findet eine Übermittlung an mit Google verbundene Unternehmen sowie an andere vertrauenswürdige Unternehmen oder Personen, die diese im Auftrag von
Google verarbeiten, statt.

Google verarbeitet dabei zum einen Deine freiwillig eingegebenen Daten wie Name und Nutzername, E-Mail-Adresse, Telefonnummer. Auch werden von Google die Inhalte, die Du bei der Nutzung der Dienste erstellst, hochlädst oder von anderen
erhältst, verarbeitet. Dazu gehören beispielsweise, Fotos und Videos, die Du speicherst, Dokumente und Tabellen, die Du erstellst, und Kommentare, die Du zu YouTube-Videos schreibst.

Zum anderen wertet Google aber auch die von Dir geteilten Inhalte daraufhin aus, an welchen Themen Du interessiert bist, speichert und verarbeitet vertrauliche Nachrichten, die Du direkt an andere Nutzer schickst und kann Deinen Standort
anhand von GPS-Daten, Informationen zu Drahtlosnetzwerken oder über Deine IP-Adresse bestimmen, um Dir Werbung oder andere Inhalte zukommen zu lassen.

Zur Auswertung benutzt Google unter Umständen Analyse Tools wie Google-Analytics. solamento hat keinen Einfluss auf eine Nutzung solcher Tools durch Google und wurde über einen solchen potentiellen Einsatz auch nicht
informiert. Sollten Tools dieser Art von Google für den YouTube-Kanal der solamento eingesetzt werden, hat die solamento dies weder in Auftrag gegeben oder sonst in irgendeiner Art unterstützt. Auch werden die ihr bei der Analyse gewonnenen Daten nicht zur Verfügung gestellt. Lediglich bestimmte, die Profile der Abonnenten sind für solamento über ihren Account einsehbar. Überdies hat solamento keine Möglichkeit, den Einsatz solcher Tools auf ihrem YouTube-Kanal zu verhindern oder abzustellen.

Schließlich erhält Google auch Informationen, wenn Du z.B. Inhalte ansiehst, auch wenn Du keinen Account erstellt haben. Bei diesen sog. „Log-Daten” kann es sich um die IP-Adresse, den Browsertyp, das Betriebssystem, Informationen zu der zuvor
aufgerufenen Website und den von Dir aufgerufenen Seiten, Deinem Standort, Deinem Mobilfunkanbieter, dem von Dir genutzten Endgerät (einschließlich Geräte-ID und Anwendungs-ID), die von Dir verwendeten Suchbegriffe und Cookie-
Informationen handeln.

Möglichkeiten, die Verarbeitung Deiner Daten zu beschränken, hast Du bei den allgemeinen Einstellungen Deines Google-Accounts. Zusätzlich zu diesen Tools bietet Google auch spezifische Datenschutzeinstellungen zu YouTube an. Mehr dazu
erfährst Du im Leitfaden zum Datenschutz in Google-Produkten von Google.

Weitere Informationen zu diesen Punkten findest Du in der Datenschutzerklärung von Google unter dem Begriff „Datenschutzeinstellungen“:

Weiterhin haben Sie die Möglichkeit, über das Google-Datenschutzformular Informationen anzufordern.

Die erfassten Daten werden nach Aussage von Google auch in die USA und in andere Drittländer übertragen. Die Datenübertragung in die USA wird auf die Standardvertragsklauseln der EU-Kommission gestützt. Das Unternehmen verfügt über eine Zertifizierung nach dem „EU-US Data Privacy Framework“ (DPF). Der DPF ist ein Übereinkommen zwischen der Europäischen Union und den USA, der die Einhaltung europäischer Datenschutzstandards bei Datenverarbeitungen in den USA gewährleisten soll. Jedes nach dem DPF zertifizierte Unternehmen verpflichtet sich, diese Datenschutzstandards einzuhalten. Weitere Informationen hierzu erhältst Du auf der Seite des EU-US Data Privacy Framework.

Mehr Informationen zur Datenübetragung durch Google in andere Drittländer findest Du hier.

Von solamento verarbeitete Daten

Auch solamento verarbeitet Deine Daten, wenn Du mit uns über YouTube kommunizierst. Die Verarbeitung erfolgt für die Zwecke der Unternehmenspräsentation der solamento aus berechtigtem Interesse auf der Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Empfänger der Daten ist zunächst Google, wo sie ggf. zu eigenen Zwecken und unter der Verantwortung von Google an Dritte weitergegeben werden. Empfänger von Veröffentlichungen ist zudem die Öffentlichkeit, also potentiell jedermann. Zwar erhebt solamento selbst keine Daten über ihren YouTube-Kanal. Die von Dir bei YouTube eingegebenen Daten, insbesondere Dein Nutzername und die unter Deinem Account veröffentlichten Inhalte, werden von uns aber insofern verarbeitet, als wir Deine Veröffentlichungen unter „Diskussionen“ gegebenenfalls beantworten. Die von Dir frei bei YouTube veröffentlichten und verbreiteten Daten werden so von solamento in ihr Angebot einbezogen und ihren Followern zugänglich gemacht.

5. Rechte betroffener Personen

YouTube bietet Dir die Möglichkeit, auf unsere Beiträge zu reagieren, diese zu kommentieren und uns private Nachrichten zu schicken. Bitte prüfe sorgfältig, welche personenbezogenen Daten Du mit uns über YouTube teilst. Wenn Du vermeiden möchtest, dass Google von Dir an uns übermittelte persönliche Daten verarbeitet, nimm bitte auf anderem Wege Kontakt mit uns auf, beispielsweise per E-Mail an info@solamento.de.

Das geltende Datenschutzrecht gewährt Dir gegenüber dem Verantwortlichen hinsichtlich der Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten umfassende Betroffenenrechte (Auskunfts- und Interventionsrechte), über die wir Dich nachstehend informieren:

  • Auskunftsrecht gemäß Art. 15 DSGVO;
  • Recht auf Berichtigung gemäß Art. 16 DSGVO;
  • Recht auf Löschung gemäß Art. 17 DSGVO;
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gemäß Art. 18 DSGVO;
  • Recht auf Unterrichtung gemäß Art. 19 DSGVO;
  • Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 DSGVO;
  • Recht auf Widerruf erteilter Einwilligungen gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO;
  • Recht auf Beschwerde gemäß Art. 77 DSGVO.

Google ist dazu verpflichtet, Anfragen von betroffenen Personen zu beantworten. Weitere Informationen zu den Betroffenenrechten stellt Google hier zur Verfügung.

Anfragen von Nutzerinnen und Nutzer zur Datenverarbeitung beim Besuch eines YouTube-Kanals, die in alleiniger Verantwortung von Google liegt, werden von uns an Google weitergeleitet. Nutzerinnen und Nutzer können über das Web-Formular die Datenschutzabteilung von Google selbst kontaktieren.

6. Änderung dieser Datenschutzbestimmungen

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung anzupassen, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht oder um Änderungen unserer Leistungen in der Datenschutzerklärung umzusetzen. Für Deinen erneuten Besuch gilt dann die neue Datenschutzerklärung.

(Stand: Januar 2024)