Allgemeine Geschäftsbedingungen

All­ge­mei­ne Geschäfts­be­din­gun­gen der sola­men­to Rei­sen GmbH, Güter­str. 23B, 45219 Essen

(Stand Febru­ar 2019)

A.) Wir – die sola­men­to Rei­sen GmbH – ver­mit­teln Beför­de­rungs- und Rei­se­dienst­leis­tun­gen (u.a. Flü­ge, Pau­schal­rei­sen, Hotel­bu­chun­gen, Miet­wa­gen etc.) von Leis­tungs­er­brin­gern (u.a. Rei­se­ver­an­stal­ter, Flug­ge­sell­schaf­ten, Hote­liers) an unse­re Kun­den. Unse­re ver­trag­li­che Ver­pflich­tung besteht in der ord­nungs­ge­mä­ßen Ver­mitt­lung der jewei­li­gen Leis­tung. Im Fal­le einer Buchung kommt der die (Reise-)Leistung betref­fen­de Ver­trag aus­schließ­lich zwi­schen den Leis­tungs­er­brin­gern und unse­ren Kun­den zustan­de.
Die fol­gen­den AGB bezie­hen sich auf den Geschäfts­be­sor­gungs­ver­trag über unse­re Ver­mitt­lungs­tä­tig­keit (Ver­mitt­lungs­ver­trag).

I.) Ver­trags­schluss

1.) Sie kön­nen uns Ihren Buchungs­auf­trag schrift­lich, (fern-)mündlich, per Fax, per E-Mail oder online ertei­len. Zur Ent­ge­gen­nah­me Ihres Auf­tra­ges sind unser Ser­vice-Cen­ter sowie unse­re mobi­len Rei­se­be­ra­ter berech­tigt. Sie beauf­tra­gen uns hier­mit, Ihr ver­bind­li­ches Ange­bot über die gewünsch­te (Reise-)Leistung an den Leis­tungs­er­brin­ger wei­ter­zu­lei­ten und die ent­spre­chen­de Dritt­leis­tung zu besor­gen.
Der Ver­mitt­lungs­ver­trag kommt durch die Bestä­ti­gung Ihres Buchungs­auf­tra­ges durch unser Ser­vice-Cen­ter oder durch einen unserer mobi­len Reis­be­ra­ter zustan­de.
Der Ver­trag über die ver­mit­tel­te Leis­tung kommt durch die geson­der­te Buchungs­be­stä­ti­gung des Leis­tungs­er­brin­gers zustan­de. Für die Durch­füh­rung des Ver­tra­ges über die ver­mit­tel­te Leis­tung sind neben den ein­schlä­gi­gen gesetz­li­chen Vor­ga­ben die jewei­li­gen ver­trag­li­chen Bestim­mun­gen und die All­ge­mei­nen Geschäfts­be­din­gun­gen der Leis­tungs­er­brin­ger maß­geb­lich, sofern die­se Ver­trags­be­stand­teil gewor­den sind. Dies gilt ins­be­son­de­re für die Bedin­gun­gen für eine Umbu­chung oder einen Rück­tritt sowie die Zah­lungs­mo­da­li­tä­ten.

2.) Die Rei­se­an­ge­bo­te auf unserer Web­sei­te (www.solamento-reisen.de) sind eine unver­bind­li­che Ein­la­dung, uns ein ent­spre­chen­des Ange­bot zur Ver­mitt­lung zu unter­brei­ten. Über den Menü­punkt „Zusam­men­fas­sung“ kön­nen Sie den Online-Buchungs­vor­gang unter­bre­chen, feh­ler­haf­te Ein­ga­ben erken­nen und die­se kor­ri­gie­ren. Durch Ankli­cken des But­tons „zah­lungs­pflich­tig buchen“ beauf­tra­gen Sie uns, Ihr ver­bind­li­ches Ange­bot über die gewünsch­te Rei­se­leis­tung an den Leis­tungs­er­brin­ger wei­ter­zu­lei­ten und die ent­spre­chen­de Dritt(reise)leistung zu besor­gen. Nach dem Ein­gang Ihrer Anfra­ge erhal­ten Sie eine Ein­gangs­be­stä­ti­gung Ihrer Anfra­ge per E-Mail. Die­se Bestä­ti­gung doku­men­tiert ledig­lich den Ein­gang Ihrer Anfra­ge bei uns; sie stellt noch kei­ne Buchungs­be­stä­ti­gung dar.

II. ) Spei­che­rung des Ver­trags­tex­tes bei Online-Buchung

Im Fal­le einer Buchung über unser Online-For­mu­lar spei­chern wir den Ver­trags­text nach Ver­trags­ab­schluss nicht auto­ma­tisch. Wir raten Ihnen des­halb dazu, den Ver­trags­text und die für Ihre Buchung maß­geb­li­chen AGB bei der Buchung abzu­spei­chern oder aus­zu­dru­cken.

III.) Ver­trags­ge­gen­stand

Im Rah­men des Ver­mitt­lungs­ver­trags bera­ten und unter­stüt­zen wir unse­re Kun­den bei der Aus­wahl der gewünsch­ten (Reise-)Leistung und lei­ten den Buchungs­auf­trag an den Anbie­ter der Leis­tung wei­ter. Dies erfolgt durch unser Ser­vice­cen­ter oder unse­re mobi­len Rei­se­be­ra­ter. Der Ver­mitt­lungs­ver­trag umfasst jedoch nicht die erfolg­rei­che Ver­mitt­lung der Leis­tung bzw. deren Ver­füg­bar­keit sowie die Erbrin­gung bzw. Durch­füh­rung der Leis­tung.
Vom Kun­den mit­ge­teil­te Son­der­wün­sche, die über die Leis­tungs­be­schrei­bung hin­aus­ge­hen, lei­ten wir als unver­bind­li­che Anfra­ge an den Leis­tungs­er­brin­ger wei­ter. Die gebuch­te Leis­tung bleibt hier­von unbe­rührt.

IV.) Ver­mitt­lungs­ent­gel­te

Wir erhe­ben für die Ver­mitt­lung von Flü­gen und Hotels eine Buchungs­pau­scha­le. Die­se wei­sen wir bei der Buchung jeweils geson­dert aus. Für die Ver­mitt­lung von Pau­schal­rei­sen oder Miet­wa­gen erhe­ben wir kei­ne geson­der­ten Ent­gel­te.

V.) Haf­tung

1.) Wir haf­ten nur für den aus einer Ver­let­zung des Lebens, des Kör­pers oder der Gesund­heit resul­tie­ren­den Scha­den des Kun­den, sowie für sons­ti­ge Schä­den, die auf einer vor­sätz­li­chen oder grob fahr­läs­si­gen Pflicht­ver­let­zung von uns, unse­ren gesetz­li­chen Ver­tre­tern oder Erfül­lungs­ge­hil­fen beru­hen. Wei­ter­hin haf­ten wir für die Ver­let­zung von wesent­li­chen Ver­trags­pflich­ten. Wesent­li­che Ver­trags­pflich­ten sind sol­che Ver­pflich­tun­gen, die die ver­trags­we­sent­li­chen Rechts­po­si­tio­nen des Kun­den schüt­zen, die ihm der Ver­trag nach sei­nem Inhalt und Zweck gera­de zu gewäh­ren hat. Wesent­lich sind fer­ner sol­che Pflich­ten, deren Erfül­lung die ord­nungs­ge­mä­ße Durch­füh­rung des Ver­tra­ges über­haupt erst ermög­licht und auf deren Ein­hal­tung der Kun­de regel­mä­ßig ver­trau­en darf. Bei einer leicht fahr­läs­si­gen Ver­let­zung einer wesent­li­chen Ver­trags­pflicht ist unse­re Haf­tung auf den ver­trags­ty­pi­schen, vor­her­seh­ba­ren Scha­den begrenzt, sofern es sich nicht um Scha­dens­er­satz­an­sprü­che des Kun­den aus einer Ver­let­zung des Lebens, des Kör­pers oder der Gesund­heit han­delt.

2.) Ansprü­che aus von uns über­nom­me­nen Garan­tien oder Beschaf­fungs­ri­si­ken sowie eine gesetz­lich vor­ge­se­he­ne ver­schul­dens­un­ab­hän­gi­ge Haf­tung blei­ben unbe­rührt.

VI.) Ver­jäh­rung

Ansprü­che des Kun­den aus dem Ver­mitt­lungs­ver­trag ver­jäh­ren abwei­chend von § 195 BGB in einem Jahr. Dies gilt nicht bei der Ver­let­zung des Lebens, des Kör­pers oder der Gesund­heit, bei gro­ber Fahr­läs­sig­keit oder Vor­satz von uns, unse­ren Erfül­lungs­ge­hil­fen oder gesetz­li­chen Ver­tre­tern, sowie bei gesetz­lich vor­ge­se­he­ner ver­schul­dens­un­ab­hän­gi­ger Haf­tung oder bei über­nom­me­nen Garan­tien oder Beschaf­fungs­ri­si­ken.
Die Ver­jäh­rung beginnt mit dem Ende des Jah­res, in dem der Anspruch ent­stan­den ist und der Kun­de von den Umstän­den, die den Anspruch gegen uns begrün­den, Kennt­nis erlangt hat oder ohne gro­be Fahr­läs­sig­keit erlangt haben müss­te.

VII.) Ver­trags­spra­che

Die Ver­trags­spra­che ist Deutsch.

VIII.) Rechts­wahl, Gerichts­stand

1.) Der jewei­li­ge Ver­mitt­lungs­ver­trag und die hier­mit zusam­men­hän­gen­den Ansprü­che unter­lie­gen dem Recht der Bun­des­re­pu­blik Deutsch­land unter Aus­schluss des UN-Kauf­rechts (CISG). Bei Ver­brau­chern gilt die­se Rechts­wahl nur, soweit hier­durch der durch zwin­gen­de Bestim­mun­gen des Rechts des Staa­tes des gewöhn­li­chen Auf­ent­hal­tes des Ver­brau­chers gewähr­te Schutz nicht ent­zo­gen wird.

2.) Sofern der Kun­de Kauf­mann im Sin­ne des HGB, juris­ti­sche Per­son des öffent­li­chen Rechts oder öffent­lich-recht­li­ches Son­der­ver­mö­gen ist, ist Erfül­lungs­ort und Gerichts­stand für alle Strei­tig­kei­ten aus die­sem Ver­trag Essen. Unser Recht, ein Gericht an einem ande­ren gesetz­li­chen Gerichts­stand anzu­ru­fen, bleibt hier­von unbe­rührt.

B.) Wich­ti­ge Hin­wei­se und Infor­ma­tio­nen

I.) Für jedes Land gel­ten indi­vi­du­el­le Ein-/ und Aus­rei­se­be­stim­mun­gen (ins­be­son­de­re Zoll-, Pass-, Visa, Gesund­heits- und Devi­sen­vor­schrif­ten). Für die Beach­tung die­ser Vor­ga­ben ist der Kun­de selbst ver­ant­wort­lich. Wir raten drin­gend dazu, sich recht­zei­tig über die jeweils maß­geb­li­chen Vor­ga­ben (ins­be­son­de­re die erfor­der­li­chen Rei­se­do­ku­men­te) zu infor­mie­ren. Aus­künf­te erteilt der Rei­se­ver­an­stal­ter / Leis­tungs­trä­ger. Zudem erhal­ten Sie auf den Inter­net­sei­ten des Aus­wär­ti­gen Amtes aktu­el­le Infor­ma­tio­nen. Nicht­deut­sche Rei­se­teil­neh­mer kön­nen sich an ihr(e) Kon­su­lat / Bot­schaft wen­den.

II.) Eine Rei­se­ver­si­che­rung ist im Rei­se­preis nicht ent­hal­ten. Wir emp­feh­len allen Rei­sen­den den Abschluss einer Rei­se­rück­tritts­kos­ten-Ver­si­che­rung und einer Rei­se – bzw. Aus­lands­kran­ken­ver­si­che­rung ein­schließ­lich Rück­trans­port­kos­ten-Ver­si­che­rung. Kos­ten, die nach Rei­se­an­tritt durch einen vor­zei­ti­gen Rei­se­ab­bruch ent­ste­hen, kön­nen durch eine Rei­se­ab­bruch-Ver­si­che­rung abge­si­chert wer­den.

III.) Zah­lun­gen erfol­gen je nach den Anga­ben in der Buchungs­be­stä­ti­gung ent­we­der im Wege des Direk­t­in­kas­sos unmit­tel­bar an den Rei­se­ver­an­stal­ter / Leis­tungs­trä­ger oder unmit­tel­bar an die sola­men­to Rei­sen GmbH. Akti­vier­te Rück­last­schrif­ten berech­nen wir mit einer Gebühr von 15,- EUR. Unse­re mobi­len Rei­se­be­ra­ter wer­den für uns als selb­stän­di­ge Han­dels­ver­tre­ter tätig. Sie sind nicht bevoll­mäch­tigt, Zah­lun­gen von Kun­den ent­ge­gen­zu­neh­men. Zah­lun­gen an den Rei­se­ver­an­stal­ter oder die sola­men­to Rei­sen GmbH dür­fen vor Been­di­gung der Rei­se erst nach Aus­hän­di­gung eines Siche­rungs­scheins gem. § 651 k Abs. 4 S. 1 BGB erfol­gen.

IV.) Rei­se­do­ku­men­te wer­den den Kun­den vom Leis­tungs­er­brin­ger per E-Mail oder Post zuge­sandt. In Ein­zel­fäl­len kön­nen die­se Doku­men­te nach geson­der­ter Mit­tei­lung vom Leis­tungs­er­brin­ger am Flug­schal­ter hin­ter­legt wer­den.

V.) Wir raten dazu, die Buchungs­be­stä­ti­gung auf Voll­stän­dig­keit und Rich­tig­keit zu prü­fen. Abwei­chun­gen soll­ten uns oder dem Leis­tungs­er­brin­ger unver­züg­lich mit­ge­teilt wer­den. Ins­be­son­de­re bei Flug­rei­sen müs­sen die Namens­an­ga­ben mit den Anga­ben im Iden­ti­fi­ka­ti­ons­do­ku­ment (z.B. Rei­se­pass) exakt über­ein­stim­men.

VI.) Bei Flug­rei­sen sind vom Rei­sen­den die maß­geb­li­chen Bedin­gun­gen der jewei­li­gen Flug­ge­sell­schaft zu beach­ten: Bspw. Check-In Zei­ten, Bestä­ti­gun­gen von Flü­gen, Trans­port von Min­der­jäh­ri­gen, Gepäck­frei­men­ge etc.

VII.) Iden­ti­tät der aus­füh­ren­den Flug­ge­sell­schaf­ten (Hin­weis gem. EU-Ver­ord­nung VO 2111/2005): Als Rei­se­ver­mitt­ler sind wir ver­pflich­tet, unse­re Kun­den bereits bei der Buchung über die Iden­ti­tät der aus­füh­ren­den Flug­ge­sell­schaft sämt­li­cher im Rah­men der gebuch­ten Rei­se zu erbrin­gen­den Flug­be­för­de­rungs­leis­tun­gen zu infor­mie­ren, sofern die Flug­ge­sell­schaft bereits vor Ver­trags­schluss fest­steht. Hier­zu ver­wei­sen wir auf die Anga­ben in der jewei­li­gen Leis­tungs­be­schrei­bung über die ein­ge­setz­ten Flug­ge­sell­schaf­ten.
Soweit bei der Buchung die aus­füh­ren­de Flug­ge­sell­schaft noch nicht fest­steht, infor­mie­ren wir unse­re Kun­den über die Flug­ge­sell­schaft, die vor­aus­sicht­lich den Flug durch­füh­ren wird. Sobald die Iden­ti­tät fest­steht, tei­len wir Ihnen die­se mit. Dies gilt auch bei einem Wech­sel der die Flug­leis­tung aus­füh­ren­den Flug­ge­sell­schaf­ten. Die gemein­schaft­li­che Lis­te über die mit Flug­ver­bot in der Euro­päi­schen Uni­on beleg­ten Flug­ge­sell­schaf­ten ist über die Inter­net­sei­te http://www.lba.de in ihrer jeweils aktu­el­len Fas­sung abruf­bar.

VIII.) Als Reis­ver­mitt­ler ist die sola­men­to Rei­sen GmbH nicht befugt, Erklä­run­gen des Kun­den zu Gewähr­leis­tungs- und Scha­dens­er­satz­an­sprü­che in Bezug auf die ver­mit­tel­te Leis­tung oder Rück­tritts­er­klä­run­gen ent­ge­gen­zu­neh­men. Ins­be­son­de­re bei Pau­schal­rei­sen und bei der Beschä­di­gung oder dem Ver­lust von Flug­ge­päck kön­nen ver­trag­li­che oder gesetz­li­che Anzei­ge- bzw. Aus­schluss­fris­ten bestehen. Ent­spre­chen­de Erklä­run­gen sind gegen­über dem ver­mit­tel­ten Leis­tungs­er­brin­ger unmit­tel­bar gel­tend zu machen.

IX.) Unse­re AGB und die­se Hin­wei­se sind auf unserer Web­sei­te unter dem Menü­punkt „AGB“ bzw. der URL www.solamento-reisen.de/agb auf­zu­ru­fen, dau­er­haft zu spei­chern und aus­zu­dru­cken. A uf die AGB der Leis­tungs­er­brin­ger wei­sen wir im Ver­lauf der Buchung sepa­rat hin; die­se sen­den wir unse­ren Kun­den zudem per email zu.

X.) Daten­schutz
Wir ver­wen­den die im Rah­men einer Buchung über­mit­tel­ten Daten aus­schließ­lich zur Ver­trags­durch­füh­rung; wei­te­re Hin­wei­se zum Daten­schutz ent­hält unse­re Daten­schutz­er­klä­rung. Die­se kann auf unserer Web­sei­te unter
dem Menü­punkt „Daten­schutz“ bzw. fol­gen­der URL abge­ru­fen wer­den: https://solamento.com/impressum/#section-datenschutz

Die Daten­schutz­be­stim­mun­gen unse­res Zah­lungs­dienst­leis­ters Wire­card fin­den Sie unter https://www.wirecardbank.de/DSGVO.

XI.) Ver­lin­kun­gen / Frames
Auf unserer Web­sei­te wer­den wäh­rend des Buchungs­ab­laufs Inhal­te (z.B. Bil­der, Vide­os) von Dritt­an­bie­tern mit­tels Hyper­links oder Frames ange­zeigt. Auf die­se Inhal­te hat die sola­men­to Rei­sen GmbH kei­nen Ein­fluss. Die Ein­be­zie­hung mit­tels Hyper­links oder Frames stellt kei­ne Bil­li­gung der Inhal­te dar. Sofern wir einen Hin­weis erhal­ten, prü­fen wir unver­züg­lich den betref­fen­den Inhalt.

sola­men­to Rei­sen GmbH
Güter­str. 23b | 45219 Essen

Fon +49 2054-860 30 60
Fax +49 2054-86030-99

E-Mail: info@solamento.de
Home­page: www.solamento.com

Geschäfts­füh­rer: Sascha Peter Nit­sche
Amts­ge­richt Essen HRB 18391
Ust-IdNr.: DE 2406 23587