Unser Reisetipp

Bella Roma – Zeitreise bei Gelato und Pasta

Rom ist immer eine Reise wert. Die Stiefelhauptstadt erreicht man in zwei Stunden – ein Katzensprung, der sich auch beim wiederholten Male lohnt. Denn Rom hat so viel mehr zu bieten als nur Vatikan und Colosseum. Neben der Historie trifft man hier auf eine lebhafte Mischung aus einzigartigem Flair und mediterraner Leichtigkeit. Die meisten Sehenswürdigkeiten erreicht man durch einen ausgedehnten Spaziergang, und so ganz nebenbei locken den Besucher immer wieder kleine verwunschene Gassen, in denen man leckeren Cappuccino und schmackhafte Tramezzini genießen kann. Hier taucht man tief ins römische Leben ein und kann die stets perfekt gekleideten italienischen Frauen beobachten und den lautstarken Unterhaltungen ihrer Männer beiwohnen. Bella Italia! Mit einer bunt gespachtelten Gelatowaffel von Giolitti – für uns immer noch das beste Eis der Welt – lässt es sich dann prima zum nahgelegenen Trevi-Brunnen weiterschlendern.

»Eine lebhafte Mischung aus einzigartigem Flair und mediterraner Leichtigkeit«

Unser Hotel-Tipp: Hotel San Marco

In einer ruhigen Seitenstraße in Bahnhofsnähe gelegen, überzeugt das kleine Hotel vor allem durch seinen persönlichen Service und den Charme der Zimmer. Jedes ist individuell eingerichtet und kombiniert, so, wie die Stadt, klassischen Chic mit Moderne. Ein weiteres Highlight: Das nur ums Eck liegende Restaurant „La Tavernetta“. Hier sollten Fans von „Dolci“ ihr Hüftgold aufpolieren und unbedingt das Tiramisu genießen!

Nina Berns
Reiseexpertin
32 Jahre alt und seit August 2017 bei solamento. Spezialistin für Kreuzfahrten, Allrounderin. Schönste Reise: Sri Lanka. Bucketlist: Island und auf den Spuren der Hobbits in Neuseeland wandern. Hobbys: Kochen, Reisen und Musik. „You only live once. But if you do it right – once is enough“